Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl- und Edelstahl-Konstruktionen ab 4mm Glasstärke

Verglasungsprofile - Verlegeprofile auf Stahl und Edelstahl Konstruktionen, für Senkrechtverglasungen und Dachverglasungen

 

Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen. Für einfachglas oder Isolierglas. Profilaufbau mit Glasauflageprofilen aus Aluminium und Dichtung. Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen werden in einer senkrechten Verglasung, Fassadenverglasung, Dachverglasung oder einer Wintergartenverglasung eingesetzt. Die EPDM-Dichtung deckt die Verglasungsprofile Auflageprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen, seitlich komplett ab. Die große Dichtung für Isolierglas dient zur Isolation des Alu Auflageprofiles (AG.60.e, AG.80.e oder AG.100.e) und vermindert so die Kältebrücken von außen nach innen. Durch saubere überlappende Stoßverbindungen wird eine kontrollierte Entwässerungsebene geschaffen. Alu Auflageprofile als Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen, sauber durchdacht! Eine einfache Montage mit wenigen Teilen zeichnen dieses System aus!

Neuheit, einen Teil der Profilaufbauten finden Sie hier: Verlegesysteme als 3D Modell zum Drehen

Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen aus Aluminium können einfach auf Stahlkonstruktion oder Edelstahlkonstruktion geschraubt werden (evtl. Sperrschicht einsetzen um eine Kontaktkorrosion zu vermeiden). Die Auflageprofile aus Aluminium, gibt es für Auflagebreite von 50, 60, 80 bzw. 100 mm. Die Alu-Auflageprofile (AG.60.e , AG.80.e bzw. AG.100.e ) werden direkt aufgeschraubt. Die Auflageprofile sind vorgebohrt. Wenn die Alu-Auflageprofile montiert sind, wird bei Isolierglas die EPDM-Dichtung eingezogen und in den Eckbereichen überlappend ausgeführt und mit EPDM Kleber wasserdicht verklebt. Die EPDM-Dichtung trägt im Innenbereich seitlich am Alu-Auflageprofil 5 mm auf. In diesem Bereich sind Luftkammern eingearbeitet, um eine noch bessere Isolierwirkung zu erzielen. Jede Glasstärke ab 24 mm ist machbar. Das Glas wird mit dem Klemmprofil (P.60.e, P.80.e oder P.100.e) im Schraubkanal des Alu-Auflageprofiles verschraubt. Die äußeren schwarzen Dichtungen sorgen für eine absolute Dichtheit. Zum Schluss wird für die Optik nur noch das Abdeckprofil (A.60-20.e, A.80-20.e oder A.100-20.e in vielen Farben erhältlich) aufgeclipst.

Kann es einfacher gehen?

Durch diese Anordnung der Profile können sauber und dauerhaft dichte Verbindungen der Glasauflageprofile hergestellt werden Sollabrissstellen in der Dichtung sorgen für ein einfaches Aussparen in diesem Bereich. Beim Zusammenfügen der Profile werden diese noch mit einem Spezialkleber verklebt. So erhalten Sie eine dauerhaft dichte Wasserführung für anfallendes Kondensat.

Bild unten: Alu-Auflageprofil im Detail, mit isoliertem Randbereich! Schön zu sehen sind hier auch die Abrissstellen im Dichtungsbereich Ein Profil für alles = weniger Reststücke spart Kosten Die Befestigung des Klemmprofils erfolgt nur im Mittelsteg des Alu-Auflageprofils. So kann anfallendes Kondensat der Schraube nicht in die Unterkonstruktion eindringen

Verglasungsprofile Verlegeprofile für Stahl und Edelstahl Konstruktionen, weitere technische Details / Detailschnitte zum Downloaden finden Sie unter Download

 

Thomas Goepper

Sie brauchen Hilfe?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

07852 / 999729

Kontakt

Kontaktklicker