Heimwerker, Selbermacher aufgepasst - Wintergarten selber bauen leicht gemacht!
Winter- bzw. Sommergarten - Ein „gläsernes Schmuckstück“

Ein Wunsch von vielen: Wer möchte nicht einen hellen, mit Licht durchfluteten Raum haben und die ersten Sonnenstrahlen im Frühling und die letzten im Winter nutzen?

selbst gebauter Wintergarten

Ein heller Wintergarten mit Holz

Ist es nicht herrlich, an einem sonnigen Wintertag mit Schnee gemütlich im Wintergarten zu sitzen, aus dem Wintergarten zu schauen und die warmen Sonnenstrahlen im eigenen Wintergarten zu nutzen? Auch der Frühling hat schöne Sonnenstunden, wo man sich im Wintergarten schon wohlfühlen kann.

Ein eigener Wintergarten, ein Traum von vielen, doch leider oft unerreichbar, da dieser Traum meist nicht bezahlbar ist!
Oder vielleicht doch? Gibt es doch einen Weg zum „Traum-Wintergarten“

Mit etwas handwerklichem Geschick ist es ganz einfach, selbst Hand anlegen und schon wird Ihr Traum zur Wirklichkeit.
Mit fleißigen Händen und unserem know how können Sie Ihren Traum verwirklichen.

Und so kommen Sie ans Ziel:

  1. Geeigneten Platz am Haus suchen, wenn möglich Richtung Süden, da hier die Sonne am längsten Ihre Wirkung zeigt.

  2. Auf einem Blatt das grobe Aussehen definieren und dann den „Traum-Wintergarten“

    grob planen

  3. Genehmigungspflicht abklären. Ist eine Baugenehmigung mit Plan notwendig!

    Grobe Vorgaben macht hier die Landesbauordnung

    ( http://de.wikipedia.org/wiki/Bauordnung ).

    Fragen Sie unbedingt auch hier vorher beim zuständigen Bauamt ( http://de.wikipedia.org/wiki/Bauamt ) nach

  4. Plan erstellen lassen, ggf eine Statik ( http://de.wikipedia.org/wiki/Baustatik ) zur Berechnung der auftretenden Lasten einholen. Genehmigung beim Bauamt einholen. Hier sind Grenzabstände, Bebauungspläne usw. zu berücksichtigen. Eine Genehmigung wird meist ohne Probleme erteilt

  5. Wenn die Baugenehmigung vorliegt, sollten alle Details im Einzelnen festgelegt und geplant werden. Dies fängt bei der Bodenplatte an, geht über die Beheizung bishin zum Dach. Eine Wintergartenkonstruktion kann aus Holz (Leimholz), Aluminium, Stahl oder Edelstahl gebaut werden. Hier ist es sehr wichtig, die Kunstruktionsdetails auf passende Verglasungsprofile abzustimmen. Details hierzu findet man z.B. hier

  6. Wichtig: Ein Wintergarten sollte in der heutigen Zeit auf der Außenseite „wetterfest“ sein, damit man nie mehr streichen muss und dieser vor Sonne und Regen geschützt ist. Dies kann mit Aluminiumprofilen auf der Außenseite einfach erreicht werden. Aluminiumprofile schützen Ihren „Traum-Wintergarten“ dauerhaft vor allen Wiiterungseinflüssen. Einfach eine Holzkonstruktion (Alu-, Stahl- oder Edelstahlkonstruktion) erstellen und die Außenseite mit Aluminiumprofilen schützen. Mit Detailplanung per CAD-Zeichnung kann Ihnen geholfen werden.

  7. Eine Holzkonstruktion zu erstellen ist heute kein „Hexenwerk“ mehr. Es gibt Leimhölzer ( http://de.wikipedia.org/wiki/Leimholz ) in allen möglichen Abmessungen und Längen. Sie sind fertig gehobelt und können direkt als Tragwerk eingesetzt werden. Ein Bearbeiten des Holzes ist nicht mehr notwendig, da die komplette Verglasung außen aufgebaut wird. Es muß nur noch in der Länge zugesägt und zusammen gebaut werden und schon steht die Konstruktion. Für den Zusammenbau gibt es eine einfache Verbindungstechnik. Verbindungselemente einlassen und anschrauben, schon können die Hölzer einzeln zusammengesteckt werden, wie ein Baukastensystem. Sie müssen auch keine Rücksicht auf Fenster oder Türen nehmen, die zu öffnen sind. Diese können am Schluß wie Glasscheiben eingesetzt werden.

  8. Zwei Möglichkeiten gibt es, eine Glasauflage herzustellen: Einfach-Variante: Diese ist die günstigste Lösung. Es wird einfach ein Glasauflagegummi auf die Holzteile gelegt und anschließend die Glasscheibe. Bei der zweiten Möglichkeit – die etwas anspruchsvollere – werden Glasauflageprofile aus Aluminium oder Kunststoff als Glasauflage auf die Holzkonstruktion aufgeschraubt. Diese Variante findet im professionellen Wintergartenbau Ihren Einsatz. Bei beiden Varianten werden die Glasscheiben durch Glasklemmprofile gehalten. Ein gutes Glasauflageprofil bildet zum einen die Glasauflage, zum anderen bilden diese zugleich auch den Ablauf des Kondensats und evtl. eindringender Feuchtigkeit. Die Glasauflageprofile mit fertig eingezogener Glasauflagedichtung einfach aufs Holz montieren und das Glas einlegen. Die Scheiben werden mittels Glasklemmprofilen befestigt. Zum Schluß können noch Abdeckprofile aus Aluminium (in vielen Farben erhältlich) aufgeclipst werden. Eine einfache Montage mit wenigen Teilen ist für den Selbstbau sehr wichtig. Detailplanung mit CAD-Zeichnungen, technischem „know how“ und Problemlösungen. Es wird nichts dem Zufall überlassen.

Mögliche Glasauflageprofile für Wintergarten, Fassade, Terrassendach, Wintergarten, Glasfassaden...

Verlegeprofile einfach

Verlegeprofile einfach und günstig für einfache Verglasungen

Verlegeprofile für flache Glasdächer

Verlegeprofile für flache Glasdächer mit Premium AluProfilen

Verlegeprofile für Isolierglas

VerlegeprofiIe für Isolierglas oder Dreifachglas

Verglasungsprofile für Dreifachglas

Verlegeprofile für Dreifachglas, zusätzlich gedämmt. Wenn der Ug Wert der Scheiben unter 1,0 liegt.
 
 

Thomas Goepper

Sie brauchen Hilfe?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

07852 / 999729

Kontakt

Kontaktklicker